Meet the Gamer: Dner

 

Let‘s Plays sind seine Leidenschaft: Immer die Kamera zur Hand begeistert YouTuber Dner seit einigen Jahren seine Fans. Mit über 900.000 Abonnenten und über 130 Millionen Videoaufrufen konnte Dner sein Hobby zum Beruf machen. Wir hatten die Gelegenheit ihm einige Fragen zu stellen!

dner-youtube

Hi! Vielen Dank, dass du Zeit für ein kurzes Interview hast. Erzähl uns doch zum Start ein bisschen was über deine Person: Was machst du genau? Wo bist du aktiv?

Hey, ich bin Felix. Seit mittlerweile fast drei Jahren produziere ich unter dem Namen Dner auf dieser Videoplattform YouTube in diesem Internet Gaming Videos und anderen Quatsch. Manche Leute scheinen das sogar gerne anzuschauen, manchmal weiß ich selbst nicht ganz warum. 😀

Seit wann bist du in der Gaming-Szene aktiv?

Seit meiner Kindheit habe ich ab und zu Games gezockt. Ich war wohl nie ein richtiger Hardcore-Gamer, aber unsere kleinen LAN-Partys im Dorf habe ich schon immer gerne mitgenommen.

Wie war dein bisheriger Werdegang?

Nachdem ich meinen Kanal vor drei Jahren gestartet habe, ist der einfach immer weiter gewachsen auf mittlerweile über 900.000 Abonnenten. Schon irgendwie erschreckend…^^

Was war dein erstes Videospiel?

Lego Racer 2, geiles Game! 😀

Woher nimmst du die Ideen für deine Videos?

Aus all den Eindrücken, die man so den Tag über sammelt, entsteht manchmal plötzlich ein Gedanke im Kopf, den ich dann fleißig aufschreibe. Ich glaube, so ist es am besten beschrieben…^^

Wie viel Zeit verbringst du ungefähr pro Woche mit dem Drehen deiner Videos?

Das reine Drehen der Videos dürfte sich auf ein paar Stunden am Tag beschränken. Alles was sonst so zum YouTuber-Dasein dazugehört, füllt locker eine 60 Stunden Woche.

Ist es bei dir noch ein Hobby oder kann man es schon als Beruf bezeichnen?

Da ich mein Leben damit finanziere, ist es definitiv mittlerweile zu meinem Beruf geworden. Ich habe das große Glück, mein Hobby zum Beruf gemacht haben zu können, das weiß ich jeden Tag zu schätzen.

Was muss ein gutes Let’s Play bieten?

Da gibt es keine einheitliche Definition. Ein Let’s Play kann auf vielerlei Arten unterhalten, da hat jeder andere Ansprüche. Ich für meinen Teil mag es, wenn man den Spaß des Let’s Players in den Videos spürt und sich dieser auf den Zuschauer überträgt. 🙂

Welche Hardware nutzt du?

Ich spiele vorrangig am PC mit einem i7 3770k, 16GB RAM und einer Nvidia GTX 780ti.

Was ist dir bei Videospielen wichtig & was nervt dich?

Eine cool inszenierte Story und abwechslungsreiches Gameplay, am besten mit viel Freiraum für eigene Ideen, reizen mich. Immer wiederholende Abläufe und allgemein Vorhersehbarkeit dagegen langweilen mich.

Hast du Vorbilder aus der Videospielszene? Wenn ja, welche?

Nicht wirklich, ich würde aber einige YouTuber, die mich inspirieren oder inspiriert haben nennen. Zum Beispiel SeaNanners. https://www.youtube.com/user/SeaNanners/featured

Warst du schon mal auf der gamescom? Wenn ja, wie oft?

Ich war bereits 2012 & 2013 auf der gamescom.

Bist du bei der diesjährigen gamescom dabei und wo trifft man dich?

Auf jeden Fall! Wo genau ich mich rumtreiben werde bzw. darf, weiß ich leider selbst noch gar nicht.

Worauf freust du dich auf der gamescom besonders?

Viele meiner Zuschauer zu treffen. 🙂

Wo bist du im Netz zu finden?

Am aktivsten bin ich wohl auf Twitter unter @DnerTV. Ansonsten sind alle Social Media Links auch auf meinem YouTube Kanal http://youtube.com/Dner zu finden. 🙂