Meet the games: Der offizielle… » Meet the News » Von der Inspiration zur Cosplay-Kr…

Von der Inspiration zur Cosplay-Kreation

Mit wallend blonder Mähne, stolzem Geweih auf dem Kopf und klappernden Hufen schreitet sie durch den Wald. Federn schmücken ihre Haare, während feine Laubblätter sich im hellen Fell ihres Kostüms verfangen. Als die Kamera anfängt zu blitzen, ist Luka ganz in ihrem Element. Die 28-Jährige liebt Fantasy und ist seit September 2010 ein aktives Mitglied der Cosplay-Szene.

Luka bei einem Fotoshooting als Dark Faun

Luka, die im echten Leben Doreen heißt, schlüpft regelmäßig in andere Rollen: „Ich cosplaye oftmals unnatürliche Charaktere, weil ich gerne in völlig anderer Erscheinung auftrete. Zudem mag ich es, wenn ich die Figuren mit meinem Körper realistisch und originalgetreu darstellen kann.“ Neben Elfen und mystischen Kreaturen zählen auch Katzen und andere Tierwesen zu ihren Vorlieben. „Ich finde es erstaunlich, dass der menschliche Körper mit ein paar Tricks wie Hufschuhen, Geweih und passendem Make-Up so wandelbar sein kann“, erzählt sie und verweist auf ihr Dark Faun-Kostüm, mit dem sie beim diesjährigen gamesom cosplay Wettbewerb antreten möchte.

Lukas erste Anlaufstation als Cosplayerin war die Connichi 2010. Auf der bekannten Manga- und Anime-Convention verkleidete sie sich als die Figur Luka Megurine-Magnet (Vocaloid), die sie noch heute gerne darstellt. „Durch ein Bild im Netz wurde ich aufs Megurine Cosplay aufmerksam und fand das Design des Schmetterlingsflügel-Headsets so schön, dass ich beschloss, mich auch zu verkleiden“, erzählt sie. „Seitdem habe ich mich intensiv mit dem Cosplay-Thema beschäftigt und es hat mich nicht mehr losgelassen.“

Das Kostüm richtig in Szene setzen

Heute verkleidet sich die Blondine nicht nur auf Messeveranstaltungen, sondern auch für spannende Fotoshootings, bei denen solch beeindruckende Bilder wie die des Dark Faun-Shootings entstehen. Dass sie gerne Kuchen und Frittiertes isst, sieht man ihr nicht an. Luka begeistert ihre Fans mit fantasievollen Fotos, die auf ihrer Facebook-Seite präsentiert werden: „Ich müsste lügen, wenn ich mich nicht darüber freuen würde, schöne Bilder durch super Fotografen sowie positives Feedback zu bekommen“, verrät sie.

Als Faun streift die 28-Jährige durchs Feld

Inzwischen besitzt Luka, die in Stendal bei Magdeburg lebt, knapp 16 verschiedene Cosplay-Kostüme. Die Outfits sind allesamt Eigenkreationen und wurden in liebevoller Kleinarbeit von ihr gefertigt. Auch die Herstellung der Kostüme, viele Arbeitsweisen und die verschiedenen Materialien präsentiert Luka auf ihrer Facebook-Seite. Dabei nimmt sie die Fans mit auf eine spannende Reise. Regelmäßig postet sie neue Bilder ihrer Werke, von handgefertigten Schablonen über fertige Kostümteile bis hin zu Backstage-Eindrücken der Fotoshootings.

Ein fantasievoller Prozess

Doch wie entsteht solch ein aufwendiges Kostüm überhaupt? Alles beginnt mit einer kurzen Inspiration. „Ideen finde ich oft in Bildern oder Filmen, die ich irgendwo gesehen habe“, erklärt Luka. „Dabei kommt es auf kurze Momente oder Artworks verschiedener Charaktere an, bei denen ich optisch ansprechende Kombinationen sehe.“ Die 28-Jährige hat zwar grobe Designs im Kopf und weiß, in welche Richtung sich die Kostüme entwickeln sollen, Details und Farben erhalten ihren letzten Schliff aber häufig erst während der Fertigung. Dabei können von der Planung bis zum Tragen des Kostüms auf einer Convention schon mal zwei bis drei Monate vergehen.

Die Erstellung des Kostüms von Fran aus Final Fantasy XII ist sehr aufwendig

Zu sehen, wie sich Ideen in Outfits verwandeln, fasziniert Luka. „Ich sehe gerne, wie die Kostüme Stück für Stück wachsen, und bin auch bei anderen Cosplayern immer wieder auf das Liveergebnis gespannt“, sagt sie. Momentan gestaltet Luka ein Kostüm zu Fran aus Final Fantasy XII, das sie am Sonntag, den 17.08.2014, auf der gamescom tragen will. „Dieses Jahr wird meine erste Gamescom und ich bin schon sehr gespannt“, freut sie sich auf das Mega-Event. Besonders gespannt ist die leidenschaftliche Gamerin auf „die Menschen mit denselben Interessen und natürlich auf die Spiele und die neuesten technischen Highlights.“

Tutorials, Anleitungen und viele tolle Cosplay-Bilder findet ihr auf Lukas Facebook-Seite.