Meet the games: Der offizielle… » Meet the Industry » USK 0, 6, 12, 16, 18 & 20?!

USK 0, 6, 12, 16, 18 & 20?!

20 Jahre – das ist die neue Altersgrenze, die die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) nun selber geknackt hat. 1994 gegründet, feiert die USK nun ihren 20. Geburtstag. In dieser Zeit hat sie mehr als 37.000 Spiele im Sinne des Jugendschutzes geprüft und ihre bekannten Alterskennzeichen für die Altersstufen USK 0, 6, 12, 16 und 18 vergeben.

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) wird getragen durch die Freiwillige Selbstkontrolle Unterhaltungssoftware GmbH. Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH sind die Industrieverbände der Spiele entwickelnden, produzierenden und in Deutschland vertreibenden Industrie (Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. – BIU und Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. – GAME). Die Gesellschafter tragen zwar das wirtschaftliche Risiko der GmbH, jedoch nicht die Verantwortung für die Alterskennzeichnungen.

„Nach 20 Jahren ist mehr als deutlich, dass wir Jugendschutzkonzepte gerade für Onlineinhalte weiterentwickeln müssen, damit diese bei Kindern und Eltern positive Wirkung entfalten“, so Felix Falk, Geschäftsführer der USK. „Deswegen freue ich mich, dass wir als USK im Jahr des 20. Jubiläums für diesen Weg auf die große Unterstützung von Seiten der Politik, der Wirtschaft und unserer weiteren Partner bauen können“.

Altersbändchen

Besucher der gamescom kommen mit der USK durch die Altersbändchen in Kontakt. Mit den farbigen Bändchen sorgen die Koelnmesse und die gamescom Aussteller gemeinsam mit der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) dafür, dass die jugendlichen Besucher wirklich nur das sehen, was für sie bestimmt ist. Um das zu gewährleisten sollte jeder, der auf der gamescom Spiele ausprobieren möchte, so ein Bändchen am Handgelenk tragen. Anhand der Farbe erkennt dann das Standpersonal, welcher Messebesucher in welchen Standbereich darf. Die USK prüft vor der Messe jedes Spiel und legt je nach Art und Inhalt des Games die entsprechende Altersfreigabe fest.

„Auf der gamescom als Europas größter Messe für Computer- und Videospiele ist mit der USK ein besonders hoher Jugendschutzstandard garantiert“, so Felix Falk. „Aus Sicht des Jugendschutzes können Eltern ihre Kinder deshalb bedenkenlos die Hallen erkunden lassen und dort mit ihnen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen“.

 

Im Rückblick auf die gamescom 2014 erklärt Felix Falk bei gamescom TV ihr Engagement auf der gamescom:

 

Wie entsteht eigentlich die Alterskennzeichnung?

 

Ab 18! Indiziert! Verboten! Beschlagnahmt! Jugendschutz bei Games – Sach Was