Meet the games: Der offizielle… » Meet the Industry » Türkei ist Partnerland der…

Türkei ist Partnerland der gamescom 2016

gamescom_tuerkei

Die Türkei ist das Partnerland der gamescom 2016 – so wurde es auf den Kristal Piksel Turkish Video Game Awards 2015 in Istanbul bekannt gegeben.

Der türkische Markt für Computer- und Videospiele ist einer der dynamischsten Spiele-Märkte weltweit. In den vergangenen Jahren hat er sich sehr positiv entwickelt und wächst besonders stark in den Bereichen der Online- und mobilen Spiele. Das deutsch-türkische Online-Portal AY-YILDIZ.com gibt eine Übersicht über die beliebtesten türkischen iPhone Apps.

22 Millionen Türken zwischen 16 und 50 Jahren spielen an Computer, Konsole oder Smartphone. Laut einer Newzoo-Studie gaben türkische Konsumenten im Jahr 2012 zwischen 400 und 500 Millionen US-Dollar für Videospiele aus. Vor allem MMOs und Spiele innerhalb Sozialer Netzwerke sind besonders gefragt. So machen sie 30 Prozent des Gesamtumsatzes und 40 Prozent der gesamten Spielzeit aus. Besonders beliebte Spielorte sind dabei Internetcafés. Schätzungen zufolge gibt es mehr als 25.000 Cafés auf türkischem Staatsgebiet. „Wir lieben es, unsere Freunde beim Spielen um uns zu haben, mit ihnen direkt reden und uns austauschen zu können. Es ist prinzipiell keine Seltenheit, dass man sich zum Spielen nach der Arbeit im Internetcafé verabredet. Davon abgesehen treffen sich hier auch alle Gesellschaftsschichten“, sagt Güven Düzenli, Country Manager Turkey bei Gameforge, in einem Interview mit IGM.

Die nationale Entwicklerszene ist zwar noch jung, aber dennoch gut organisiert. „Die Türkei bietet mit ihrer wachsenden Gaming-Kultur und der sehr jungen Bevölkerungsstruktur für die Gaming-Industrie einen attraktiven Markt mit Zukunftsperspektive. Durch die Partnerschaft können wir unseren Ausstellern neue Wege auf diesem noch jungen Markt eröffnen. Wir freuen uns, dass wir die Türkei als Partnerland der gamescom 2016 gewinnen konnten“, so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse.

Der Veranstalter Koelnmesse GmbH und der konzeptionelle und ideelle Träger BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware – unterzeichneten den Vertrag für die Partnerschaft mit der Turkish Game Developers Association (TOGED) und ODTU Teknokent.

„Der türkische Markt bietet ein enormes Entwicklungs- und Wachstumspotenzial. 2015 hat die türkische Entwickler-Industrie ihre Größe verdoppelt und dank der großen Unterstützung der türkischen Regierung gehen wir davon aus, dass wir diese erfolgreiche Entwicklung auch 2016 fortsetzen können. Partnerland der gamescom zu sein ist für uns ein wichtiger Schritt unsere Bekanntheit auch auf internationaler Ebene auszubauen. Daher freuen wir uns sehr auf die bevorstehende Kooperation und Zusammenarbeit“, bestätigt Ali Erkin, Vorsitzender der TOGED.

„Es freut uns sehr, mit der Türkei als Partnerland einen der dynamischsten Spiele-Märkte dem internationalen Publikum auf der gamescom 2016 präsentieren zu können“, erklärt Dr. Maximilian Schenk, Geschäftsführer des BIU.