Meet the games: Der offizielle… » Meet the Industry » gamescom und deutsche Games-Branch…

gamescom und deutsche Games-Branche unterstützen Internetportal GuckmichTV

Auch in diesem Jahr fand zur gamescom wieder die gamescom-Branchenparty mit einer großen Tombola statt. In diesem Jahr ging der Tombola-Erlös an das Projekt GuckmichTV. Das 2014 gestartete Internetportal realisiert Wissensfilme für gehörlose und schwerhörige Kinder sowie Jugendliche und ist in seiner Form bisher einzigartig. Insgesamt erhält GuckmichTV von der gamescom und der Games-Branche nun über 4.000 Euro an Geld- sowie rund 10.000 Euro an Sachspenden.

GuckmichTV erhält Tombola-Erlös der gamescom-Branchenparty. Von links: Christina Marx (Leiterin Bereich Aufklärung bei Aktion Mensch e.V.), Dr. Maximilian Schenk (Geschäftsführer BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.), Srechko Felix Benjak (Redakteur und Mitinitiator von GuckmichTV GbR), Heike Menke (Redakteurin und Mitinitiatorin von GuckmichTV GbR), Tim Endres (Projektmanager der gamescom, Koelnmesse), Kenneth-Kamal Seidel (Vorstand Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.). Foto: Stefan Neuhalfen/GuckmichTV
GuckmichTV erhält Tombola-Erlös der gamescom-Branchenparty. Von links: Christina Marx (Leiterin Bereich Aufklärung bei Aktion Mensch e.V.), Dr. Maximilian Schenk (Geschäftsführer BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.), Srechko Felix Benjak (Redakteur und Mitinitiator von GuckmichTV GbR), Heike Menke (Redakteurin und Mitinitiatorin von GuckmichTV GbR), Tim Endres (Projektmanager der gamescom, Koelnmesse), Kenneth-Kamal Seidel (Vorstand Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.). Foto: Stefan Neuhalfen/GuckmichTV

„Games sind ein Medium, das Grenzen überwindet und Menschen verbindet, ganz gleich welchen Hintergrund jemand hat, ganz gleich ob mit oder ohne Beeinträchtigung. Wir freuen uns deswegen ganz besonders, dass wir als deutsche Games-Branche in diesem Jahr mit GuckmichTV ein inklusives Projekt fördern können, das in seiner Form bisher einmalig ist und Filmbeiträge speziell nach den Bedürfnissen gehörloser und schwerhöriger Kinder sowie Jugendliche aufbereitet“, erklärt BIU-Geschäftsführer Maximilian Schenk. „Die Kinder erhalten so nicht nur die Chance, spannende Erklärfilme zu Alltagsthemen schauen zu können. Dadurch, dass die produzierten Filme zusätzlich für hörende Kinder vertont werden, können sie gehörlose oder schwerhörige Kinder gemeinsam mit hörenden Freunden und Geschwistern ansehen. Damit sind die Filme von GuckmichTV ein verbindendes Medium wie es auch Computer- und Videospiele sind.“

Der Kontakt zu GuckmichTV kam durch eine Kooperation des BIU und der gamescom mit der Aktion Mensch zur diesjährigen gamescom zustande. So sprach unter anderem Armin von Buttlar, Vorstand der Aktion Mensch, auf dem gamescom congress über das Thema „Spiel ohne Grenzen – Barrierefreiheit: Wie inklusiv ist Gaming?“. Außerdem begleitete ein Team von Aktion Mensch Dennis Winkens, Online-Redakteur mit Behinderung, auf die gamescom, wo er mit einer sogenannten Mundmaus gegen die bekannten Let`s Player von PietSmiet am Stand von Koch Media antrat.

„Das Projekt GuckmichTV liefert mit seinen kindgerechten Videos in Deutscher Gebärdensprache einen wichtigen inklusiven und bildungspolitischen Beitrag, den wir als Koelnmesse gerne mitfördern,“ sagt Tim Endres, Projektmanager der gamescom, Koelnmesse. „Wir freuen uns deshalb, gemeinsam mit der gamescom und dem BIU den Erlös der diesjährigen gamescom Tombola der Arbeit von GuckmichTV zugutekommen lassen zu können.“

Srecko Felix Benjak, Redakteur und Mitinitiator der GuckmichTV GbR freut sich über die Spende: „Dass uns die gamescom, der BIU und die Koelnmesse mit ihrer Spende unterstützen, freut uns von GuckmichTV außerordentlich. Als Non-Profit-Projekt sind wir auf Spenden und Sponsorengelder angewiesen, um mit der Realisierung unserer Wissensfilme fortfahren zu können. Mit dem Erlös der Tombola können wir nun die nächsten Filme für unsere kleinen Zuschauer umsetzen und ihnen die Welt wieder ein Stückchen mehr erklären.”

Hier findet ihr weitere Informationen zur Kooperation von der Aktion Mensch und dem BIU.