Meet the games: Der offizielle… » News » Best of the best: Die gamescom…

Best of the best: Die gamescom award Gewinner 2017

Könnt ihr euch noch an alle Spieletitel von der #gamescom2017 erinnern? Bei so vielen Genres auf unterschiedlichen Plattformen und der Menge an Titeln gar nicht so einfach. Gut, dass der gamescom award die besten Spiele auszeichnet! Bei der letzten gamescom wurden die Gewinner auf der social media stage gekürt. Mittlerweile sind viele der Titel auf dem Markt oder kurz davor zu erscheinen – wir wollen nun noch einmal Revue passieren lassen!

Über 100 Einreichungen gingen letztes Jahr beim Award-Büro ein, welches von der Stiftung Digitale Spielekultur geleitet wird. In insgesamt 22 Kategorien wurden die Gewinner bekannt gegeben.

Der gamescom award für das beste Add-on/DLC ging an Battlefield 1: In the Name of the Tsar von Electronic Arts. Das Add-on ist bereits für alle Plattformen erschienen. Der gamescom award für den besten Messestand ging ebenfalls an Electronic Arts – X-Wing und Tie-Fighter in Lebensgröße lassen grüßen!

Bei den gamescom awards für die besten Spiele je Plattform räumte Ubisoft mit Assassin’s Creed Origins den Award für das beste Konsolenspiel für die Sony Playstation 4 ab. Die ikonischen Assassinen sind damit bei ihrem mittlerweile zehnten Spiel angelangt. Das Spiel ist seit dem 27. Oktober 2017 erhältlich.

Für die Microsoft Xbox One erhielt Mittelerde: Schatten des Krieges von Warner Bros. den Award für das beste Spiel. Hauptheld Talion/Celebrimbor hat es sicherlich gefreut. Mittelerde: Schatten des Krieges steht seit dem 10. Oktober 2017 in den Händlerregalen.

Für die Nintendo Switch gewann Super Mario Odyssey von Nintendo. Einer der vielen gamescom awards des legendären roten Klempners.

Bestes Spiel für den PC wurde Kingdome Come: Deliverance von KochMedia, welches am 13.02.2018 erscheinen wird. Das realistische Rollenspiel versetzt Spieler zurück ins Mittelalter, wo sie in einem böhmischen Dorf als Schmiedesohn beginnen.

Bestes Mobilspiel wurde Metroid: Samus Returns von Nintendo. Samus hüpft bereits seit September wieder über die Bildschirme.

Für die vielen verschiedenen Spielgenres gab es ebenfalls gamescom awards:

  • Ni No Kuni II: Revenant Kingdom (Erscheint am 23.03.18) von Bandai Namco für das beste Rollenspiel,
  • Forza Motorsport 7 von Microsoft für das Beste Rennspiel,
  • Super Mario Odyssey von Nintendo für das beste Actionspiel,
  • Project CARS 2 von Bandai Namco für das beste Simulationsspiel,
  • PES 2018 von Konami für das beste Sportspiel,
  • Super Mario Odyssey von Nintendo für das beste Familienspiel
  • Mario & Rabbids Kingdom Battle von Ubisoft für das beste Strategiespiel
  • God’s Trigger von Techland für das beste Puzzle-/Skillspiel,
  • Destiny 2 von Activision Blizzard für das beste Social-/Onlinespiel,
  • Hidden Agenda von Sony für das beste Casual Game,
  • Erneut Destiny 2 von Activision Blizzard für das beste Multiplayer Spiel,
  • Fallout 4 VR von ZeniMax für das beste Virtual Reality Game,
  • Und die Xbox One X von Microsoft für die beste Hardware.

Neben dem Indie Award, der an Double Kick Heroes (bald verfügbar) von Headbang Club ging, gab es noch zwei weitere Awards, die beide an Super Mario Odyssey von Nintendo gingen: der gamescom “Most Wanted” Consumer Award und der best of gamescom award.

 

Wir sind bereits gespannt, wer bei den diesjährigen gamescom awards abräumen wird!